Saal 12 b

LIFE – Zentrum für Klima, Energie und Gesellschaft

Firma gründen und „..nur noch kurz die Welt retten“ – Klimaschutz und Climate Services als Chance für Start-Ups

Mit dem Klima wandelt sich unser Leben und unser ökologisches und ökonomisches Umfeld. Um die Klimaziele erreichen zu können, werden auf allen Ebenen massive Investitionen notwendig, womit sich für Start-Ups im Bereich Klimaschutz und „Climate Services“ ein riesiges Marktpotenzial eröffnet. Ob im Bereich Energie, Ressourcenverfügbarkeit, Landwirtschaft, Mobilität, Tourismus, Soziales und anderen Bereichen – es ist an der Zeit, die vielen Herausforderungen des Klimawandels auch als Chance für neue Märkte und Geschäftsfelder zu begreifen und bei der Umsetzung auf innovative Lösungen, Technologien, Produkte, Dienstleistungen und Finanzierungen zu setzen.

In der Session geht es darum, Trends und Potenziale auf Basis der europäischen Forschungsagenda und nationaler Agenden zu beleuchten, zu ergründen, wo strategische Optionen im globalen Kontext zu sehen sind, aber auch „weiße Flecken“ ins Licht zu rücken und neue Perspektiven für Start-Ups im Rahmen einer missionsorientierten F&E aufzuzeigen.    

Möglichkeiten, Trends und Erfordernisse für Entrepreneurship im Bereich Klimaschutz und „Climate Services“ werden auf unterschiedlichen Ebenen, von der Makro- zur Mikroperspektive und anhand von Success-Stories und Best Practice Beispielen vorgestellt und diskutiert.  

 

Ablauf

Leiter der Session

 

Mag. Dr. Franz Prettenthaler, M.Litt., Direktor LIFE - JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft mbH, Graz

> DOWNLOAD Präsentation
 

Vorträge
 

  1. "Start-Up – fertig – los! Wieviel Business Accelleration braucht der Klimaschutz?"
    Accellerator Start-Up Begleitung im Rahmen einer missionsorientierten F&E Politik im europäischen Kontext. Potenziale, neue Märkte und Geschäftsfelder für Entrepreneure im Bereich von Klimaschutz und „Climate Services“ werden auf europäischer als auch auf nationaler Ebene dargestellt und analysiert.
    Mag. Johannes Naimer-Stach, M.E.S., Country Manager Austria at EIT Climate-KIC und Gründer von 288 Grad Consulting e.U.

    > DOWNLOAD Präsentation

     
  2. "Was der private Sektor Klima-Start-Ups bietet"
    Erfolgsfaktoren für Start-Ups im Bereich von Klimaschutz und „Climate Services“ aus Sicht des privaten Sektors - Zwischen Businessplänen, Investoren und der Kunst des erfolgreichen Gründens.
    Wolfgang Deutschmann, M.A., Geschäftsführer Green Rocket GmbH

    > DOWNLOAD Präsentation

     
  3. "Wirtschaftsfaktor Start-Up aus Sicht der Stadt Graz"
    Interview mit Mag. Andreas Morianz, Abteilung für Wirtschafts- und Tourismusentwicklung Stadt Graz

    > Ohne Präsentation

 

Anschließende Diskussion mit VortragendenFragen aus dem Publikum