Keynotes
am Puls der Zeit

Die Produktion in all ihren Ausprägungen ist wesentlich für eine gute wirtschaftliche Entwicklung Europas. Welche sind die Erfolgsfaktoren, die die Produktionstätigkeit am Standort Österreich beeinflussen? Mit welchen Technologien machen wir die Produktion zukunftsfähig? Wie müssen Arbeitsplätze in Zukunft aussehen?



Univ.-Prof. Mag. Dr. Thomas Krautzer
Institut für Wirtschafts-, Sozial- und Unternehmensgeschichte
der Karl-Franzens-Universität Graz

Zeit zum Wandel:
Zukunftssicherung durch Transformation

(09:40 – 10:05 Uhr)


Derzeit sind Fragen von Wandel und Disruption allgegenwärtig. Ein Blick auf die letzten Hundert Jahre österreichischer Wirtschaftsgeschichte zeigt, dass Stabilität im besten Fall ein Produkt der Nostalgie und die Transformation die Konstante ist. Die Steiermark befindet sich in einem Aufholprozess, darf sich aber nicht ausruhen und muss sich rasch und unvoreingenommen den Herausforderungen der Zukunft stellen.

Insbesondere erfordert die Zukunft der Produktion ein enges Zusammenspiel von Politik, Unternehmen und der Wissenschaft/Technologie. Der Verlust der Zukunft der Produktion würde letztendlich zum Verlust von Freiheit führen.

Jürgen Tiedje
Head of Unit »Sustainable Industry Systems«,
Directorate General for Research and Innovation of the European Commission

Horizon Europe -
Zukunft der Industrieforschung in den nächsten Jahren in Europa

(10:05 – 10:20 Uhr)


Horizon Europe wird das nächste Forschungsrahmenprogramm der EU für die Jahre 2021 bis 2027 werden. Die zukünftigen europäischen Arbeitsprogramme sollen mehr als früher der aktiven Gestaltung von Veränderungen in der Industrie und der Gesellschaft durch neue Technologien dienen. Dies beschränkt sich nicht nur auf die stärkere Einbeziehung der Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen. Themen wie Künstliche Intelligenz oder der Green Deal stellen alle vor neue Herausforderungen, die es verlangen, die Auswirkungen neuer Technologien mehr zu diskutieren. Diese Neuausrichtung soll an zwei Beispielen dargestellt werden: dem kollaborativen Roboter (Cobot) im Maschinenbau und der industriellen Symbiose bei energieintensiven Industrien.